Home Kulturwissenschaften Permanentes Kalendarium zum Aufzeichnen festlicher Tage und wichtiger Ereignisse. Mit einer einführenden kulturgeschichtluchen B
PDF


Permanentes Kalendarium zum Aufzeichnen festlicher Tage und wichtiger Ereignisse. Mit einer einführenden kulturgeschichtluchen B

Autor:( Schnack, Friedrich: )

Verlag: Amorbach/Odenw. : Emig, 1961.

Gewicht: 200 Gramm

Titel: Permanentes Kalendarium zum Aufzeichnen festlicher Tage und wichtiger Ereignisse. Mit einer einführenden kulturgeschichtluchen B




Aus der Einführung: Der Kalender ist das Schuldbuch an die uns gestundete Zeit: calendarium, das lateinische Wort, heißt ja auch Schuldbuch. Wir sind der Zeit schuldig; sie ist uns vorgegeben als eine Art Kapital: indem wir sinnvoll von ihr Gebrauch machen, geben wir ihr das, was ihr zukommt. Jeder Augenblick ist aber auch ein Teil unseres Seins. Jedem von uns ist ein bestimmter Vorrat an Zeit zugemessen - oder an Lebenskraft -: ist der Vorrat erschöpft, bleibt die Uhr für immer stehen.








 

Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um statistische Analysen sowie Dienste von Drittanbietern zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Datenschutz / privacy policy.

I accept cookies from this site. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite