Home Geschichte&Politik Schweigen ist Schuld : ein Lesebuch der Verlagsinitiative gegen Gewalt und Fremdenhass. [Ausw. und Red.: Klaus Humann]
PDF


Schweigen ist Schuld : ein Lesebuch der Verlagsinitiative gegen Gewalt und Fremdenhass. [Ausw. und Red.: Klaus Humann]

Autor:( Humann, Klaus [Hrsg.]: )

Verlag: Frankfurt am Main, Börsenverein des deutschen Buchhandels e.V., 1993.

Gewicht: 550 Gramm

Titel: Schweigen ist Schuld : ein Lesebuch der Verlagsinitiative gegen Gewalt und Fremdenhass. [Ausw. und Red.: Klaus Humann]




Aus dem Vorwort: Bereits Ende August 1992, nach den Gewalttaten von Rostock, haben deutsche Buchverlage bundesweit mit Plakaten und Inseraten Stellung bezogen gegen die Gewalttäter, gegen jene, die Beifall geklatscht haben, und gegen die Untätigkeit der Politiker. Zahlreiche Buchhändler schlossen sich unserem Appell gegen Fremdenhass und Gewalt an. Der nächste Schritt der an der Initiative beteiligten Verlage war die Herausgabe dieses gemeinsamen Buches. Fast fünfzig Verlage schickten Beiträge - Erzählungen, Gedichte, Romanauszüge und Zeichnungen, aus denen dann die Auswahl für "Schweigen ist Schuld" getroffen wurde. In diesem Buch finden Sie Beiträge, die von Gewalt erzählen, damals wie heute, von dem Gefühl fremd zu sein, ausgegrenzt zu werden. Dieses Lesebuch will aber auch einen Eindruck von dem Abenteuer vermitteln, sich auf Fremdes, nicht Vertrautes einzulassen, eigene Vorurteile in Frage zu stellen.








 

Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um statistische Analysen sowie Dienste von Drittanbietern zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Datenschutz / privacy policy.

I accept cookies from this site. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite