Home Geschichte&Politik Das Paradies, der Geschmack und die Vernunft : eine Geschichte der Genussmittel.
PDF


Das Paradies, der Geschmack und die Vernunft : eine Geschichte der Genussmittel.

Autor:( Schivelbusch, Wolfgang: )

Verlag: München, Wien : Hanser, 1980.

Gewicht: 1200 Gramm

Titel: Das Paradies, der Geschmack und die Vernunft : eine Geschichte der Genussmittel.




Aus dem Klappentext: Jede Gesellschaft hat die Genuss- und Rauschmittel, die sie verdient, die sie braucht und die sie verträgt. Als der König von Schottland im Jahre 1194 König Richard I. von England einen Besuch abstattete, erhielt er neben anderen Beweisen der Gastfreundschaft die tägliche Zuteilung von zwei Pfund Pfeffer und vier Pfund Zimt. Diese für unseren Geschmack ungewöhnliche Gabe war im christlichen Mittelalter alles andere als ungewöhnlich: Pfeffer wurde nicht nur als Gewürz verwendet, sondern war Statussymbol und ersetzte häufig sogar das Gold als Zahlungsmittel. Der Geschmackssinn begann sich zu sensibilisieren: orientalische Luxuswaren begannen die grobe Ritterkultur zu verändern und wurden, nach der Entdeckung des Seewegs nach Indien, zum entscheidenden Faktor der europäischen Wirtschaft.








 

Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um statistische Analysen sowie Dienste von Drittanbietern zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Datenschutz / privacy policy.

I accept cookies from this site. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite